AbbEneriesparen

Aktuelle Informationen von Wiegel-Heiztechnik:

Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG)

Am 29.09.2023 wurde das GEG endgültig verabschiedet. Ab sofort, spätestens ab dem 01.01.2024, treten einige Änderungen zur Neuinstallation bzw. dem Austausch für Heizungsanlagen in Kraft. Für Hausbesitzer hat das Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) nun eine Website eingerichtet, auf der die wichtigsten Neuerungen einfach und klar erklärt werden: www.energiewechsel.de

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Hybrid-Lösungen von Solvis

Als SOLVIS-Partner bieten wir Ihnen jetzt auch die neuen Hybrid-Heizssystme an. Neue Heizungen müssen ab 2024 mindestens mit einem Anteil von 65% aus erneuerbaren Energien betrieben werden. Überall dort, wo eine Wärmepumpe nicht effizient genug arbeitet, kann ein Solvis-Hybridsystem die ideale Lösung sein. Die Systeme sind Kombinationen aus Wärmepumpe und bis zu vier weiteren Energieträgern wie z.B. Gas- oder Ölbrenner. Solvis Hybridsysteme sind modular aufgebaut, förderfähig und werden den individuellen Gegebenheiten optimal angepasst. Wir beraten Sie gern unverbindlich! Weitere Infos finden Sie auch bei Solvis.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Umfassende Fördermöglichkeiten

Wir sind ab sofort Partner der Interdomus Haustechnik, dem Förderportal der SHK-Branche. Wenn Sie eine Heizungs- oder Badsanierung planen, sollten Sie sich unbedingt vorher über die vielfältigen Fördermöglichkeiten von Bund, Land oder Ihrer Gemeinde infomieren. Unter der Internetadresse interdomus.tholit.eu/Ueber-Uns werden Ihnen alle aktuellen Förderungen für Ihr Projekt aufgelistet. Zur Zeit gibt es bundesweit mehr als 6.600 Förderungen zum Bauen und Modernisieren. 90% davon sind Zuschüsse und müssen nicht zurückgezahlt werden. Die Abfrage im Förderportal ist leicht: Wählen Sie Ihr geplantes Vorhaben aus, geben Sie noch einige benötigte Daten ein und Sie erhalten sofort alle Informationen zur Förderung Ihres Projekts.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Dachvermessung per Drohne

Neu bei uns: Ab sofort können wir zur Planung Ihrer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage Aufnahmen Ihres Daches mit unserer Drohne machen und Ihr Haus mit den benötigten Solar-Modulen in 3D darstellen. Das Dachaufmass war schon immer eine schwierige Angelegenheit. Man zählt Ziegel, nutzt einfache Laser-Abstandmesser oder andere Hilfsmittel, um eine halbwegs realistische Planungsgrundlage zu bekommen. Drohnen liefern ein realitätstreues und zentimetergenaues 3D-Modell. Weitere Information zum Thema  Photovoltaik und Solarthemie finden Sie auf unserer Seite „Solarenergie“.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Tipps ZUM Energiesparen

„Gemeinsam durch die Energiekrise“ heißt eine Broschüre, die das Land Niedersachsen herausgegeben hat. Wir haben Sie Ihnen hier zur Verfügung gestellt, damit Sie sich über Energiesparpotentiale und Beratungsmöglichkeiten zur finanziellen Unterstützung informieren können.